Der Innovative Spülenpionier SCHOCK bewahrt einmal mehr seine Technologieführerschaft.

CRISTADUR® Spülen sind jetzt noch widerstandsfähiger gegen Schäden durch Schlageinwirkung. Mit der Einführung von Glasfaserverstärkung im stark beanspruchten Bereich des Beckenbodens bei seinem exklusiven Material CRISTADUR®, baut Schock seine Technologieführerschaft aus. Die in der eigenen Materialforschung entwickelte Glasfaserverstärkung wurde bereits zum Patent angemeldet und einem umfassenden Feldtest in verschiedenen Märkten unterzogen.

MATERIALWELT_1_facts-v2

Der Bereich um die Spüle ist der am häufigsten genutzte Bereich der Küche, dementsprechend hoch ist auch die Abnutzung der Spüle und den Bereich herum der alltäglichen Arbeiten ausgesetzt. Natürlich ist auch der Transport mit Paketdiensten aufgrund der Gewichts und Spießigkeit der Spüle eine Herausforderung für jeden Transport.

Durch ein spezielles, hochbelastbares Glasfasergewebe kann SCHOCK die Schlagzähigkeit des Materials um das Vierfache steigern*. Eine solch außergewöhnliche Belastbarkeit ist ein absolutes Novum in der Geschichte der Granitspüle, die SCHOCK als Erfinder in den letzten 35 Jahren entscheidend geprägt hat.

Seit dem 1. April 2015 werden alle SCHOCK CRISTADUR® Spülen mit dieser Technologie ausgestattet.

* Im Bereich der Armierung ist die Schlagzähigkeit um bis zu 4x höher. (DIN 53453)

Glasfaserverstärkung

Glasfaserverstärkung

HAMMERHART

HAMMERHART