nolte neo – das modulare Konzept

Zwei Küchen sind nolte neo gewidmet, einer Produktlinie, die auf einem modularen Konzept basiert. Kunden können hier zwischen den drei Themenwelten “Chalet”, “Loft” und “Salon” wählen und ihren Wohnraum durch die Kombination einzelner Elemente individuell gestalten. Dazu gehören eine Vitrine für Kunstobjekte, verschiedene Regale und sogar ein Kaminmodul. Der Stand konzentriert sich auf „Salon“ und „Loft“. Die Welt scheint Kopf zu stehen im „Salon“, und doch gibt es hier jeden Komfort, den man von einer ergonomischen Wohnküche erwarten darf, die ganz nebenbei auch noch Gäste beeindruckt. Dreidimensionale Muster auf Fronten und Boden werden von den Spiegeltüren der Insel reflektiert, die mit Matrix 900 besonders viel Projektionsfläche bietet.

Dagegen zieht im „Loft“ eine farbenfrohe Insel mit Graffitidruck alle Blicke auf sich. Anstelle von Modulen dieser Themenwelt, in denen Metall vorherrscht, wurden für die entsprechende Wohnwelt auf der Eurocucina Fronten aus dem Programm SOFT LACK in Arcticweiß kombiniert. Zu geometrischen Formen arrangierte rechteckige Regale und Wangen komplettieren den urbanen Look. Die Planung von Möbelelementen der „Loft“-Serie Seite an Seite mit Produkten aus dem nolte Kernsortiment unterstreicht die Flexibilität der Konzepte, die in sich bereits unzählige Optionen bieten, jedoch in der Kombination noch mehr Spielraum für die individuelle Gestaltung eröffnen. 2016

Das Mattlackkonzept

In dieser Küche aus dem Mattlack-Programm CARISMA LACK geben Papyrusgrau, Smaragd und Weiß den Ton an. Auf der Eurocucina sind die Wohnelemente, also die offenen Regale und flachen Schränke, die zur Sitzbank umfunktioniert wurden, dagegen im Farbton Hagebutte gestaltet und werden mit dem Farbpaar Papyrusgrau und Quarzgrau kombinier

Das Mattlackkonzept

Farbe in all ihrer Vielfalt ist das Thema in einer Küche rund um die Front CARISMA LACK, die Teil des Mattlackkonzept ist. Dieses wurde für die Saison 2015 konzipiert und hat sich seitdem als einfaches, doch zugleich effektives Planungsinstrument etabliert. 16 sorgfältig aufeinander abgestimmte Nuancen, die sowohl die beliebten Natur- und Grautöne wie auch kräftige, von der Natur inspirierte Farben beinhalten, sind in einen warmen und einen kühlen Farbstrang unterteilt. Farbpaare erleichtern die Planung zweifarbiger Küchen, jedoch können Kunden auch nach eigenem Geschmack kombinieren. Durch abgestimmte Wangen, Regale und Sockel ist sichergestellt, dass das Resultat bis ins Detail harmoniert. Das Mattlackkonzept umfasst vier Frontenprogramme und deckt von der glatten Front mit Grifflosoption bis hin zur verspielten Rahmenfront alle Stilrichtungen ab. Die Küche am Stand in Mailand wird durch das Zusammenspiel der Trendfarben Quarzgrau und Papyrusgrau optisch gegliedert. Hagebutte als Eyecatcher unterstreicht den Wohnraumcharakter der offenen Planung mit fließenden Übergang in den angrenzenden Bereich. Flache Schränke, die zur Sitzbank mit Stauraum umfunktioniert werden, sind ein weiterer Beweis für die Wandelbarkeit der Möbel.

Zu kaufen beim Inspirations- Küchen-Fachbetrieb in Ihrer nähe.